Document approval workflow

Bimsync Arena mit neuem, einfach zu bedienenden Freigabeworkflow

 

Oslo, 02. Februar 2022.. Das norwegische Bausoftwarehaus Catenda hat kürzlich die CDE-Plattform Bimsync Arena um einen einfach zu bedienenden Freigabeworkflow ergänzt. Freigabeprozesse lassen sich nun mit Bimsync auf einfache Weise abwickeln und sind dabei immerzu durchgängig dokumentiert und revisionssicher im System verankert. Typisch für Catenda: Das neue Feature wurde so benutzerfreundlich konzipiert, dass es ohne großen Schulungsaufwand unmittelbar angewendet werden kann.

 

Ob interne Qualitätssicherung, Pläne und Dokumente zur Prüfung durch Partner, Montagepläne, Baustellenübergaben oder Freigaben, die durch den Auftraggeber erfolgen müssen: Der Freigabeworkflow in Bimsync Arena wurde für diese und vergleichbare Szenarien entwickelt und beschleunigt sie gleichermaßen. 

 

Mit dem Modul für Freigabeprozesse lassen sich solche ganz einfach und gleichzeitig zügig in Bimsync Arena aufsetzen und durchführen. Ist der Workflow einmal im System erstellt, können anschließend sämtliche Dokumente inklusive Status zur Prüfung im System hochgeladen werden. Sie alle durchlaufen vollautomatisiert den definierten Freigabeprozess. Freigaben und abgelehnte Dokumente sowie Kommentare und Markups jedweder Art sind dabei stets sauber auf der Plattform vermerkt und vollständig dokumentiert. Denn 

wann immer Pläne oder Dokumente von den zu prüfenden Instanzen mit Korrekturwünschen versehen werden, erstellt Bimsync Arena automatisch im Hintergrund entsprechende BCF-Dateien. Der Vorteil: Die gesamte Kommunikation der Projektbeteiligten ist zu jeder Zeit nachvollziehbar und leicht und schnell wieder aufzufinden. 


Weiter ist eine Sortierung nach individuellen Typen, beispielsweise „Plan" oder „Dokument", möglich. Und die Anzahl der erforderlichen Prüfer kann innerhalb eines Workflows definiert werden. Sofern gewünscht, lässt sich ein individualisierter Freigabeworkflow zu jeder Zeit flexibel um neue Funktionen erweitern. 

Bild zur Pressemitteilung:

Document approval workflow

Bildunterschrift: Freigabeprozesse lassen sich nun mit Bimsync auf einfache Weise abwickeln und sind dabei immerzu durchgängig dokumentiert und revisionssicher im System verankert. Screenshot: Catenda AS.

Sie können das Bild über diesen Link herunterladen.

 

ÜBER CATENDA

Das 2009 im norwegischen Oslo gegründete Softwareunternehmen Catenda hat seine Wurzeln in der norwegischen Forschungsorganisation SINTEF. 2013 führte Catenda Bimsync, eine cloudbasierte Kollaborationsplattform für die gesamte Wertschöpfungskette Bau, in den Markt ein und ist seither massiv gewachsen. Die CDE-Plattform Bimsync Arena basiert auf offenen Formaten und ermöglicht eine durchgängige Zusammenarbeit aller Projektbeteiligter über den gesamten Lebenszyklus eines Bau- oder Infrastrukturprojekts. Weiter offeriert das Softwareunternehmen mit Bimsync Boost eine unternehmensindividuelle Lösung für den Aufbau einer firmeneigenen Plattform mit zusätzlichen, spezifischen Funktionalitäten als OEM-Variante. Die Kommunikation via Bimsync erfolgt über die international standardisierten Austauschformate IFC, BCF und bSDD von buildingSMART. Mit dem 2021 lancierten Catenda BOS (Building Operating System) für die Verwaltung des gesamten Immobilien- und Bauwerksportfolios eines Unternehmens komplettiert der Softwareanbieter die durchgängige Catenda-Plattform. Das Unternehmen mit Stammhaus in Oslo baut seine Marktposition national sowie auch international kontinuierlich weiter aus. Mit weiteren Niederlassungen im norwegischen Bergen, in Polen, Portugal, Frankreich, in den USA und in Deutschland ist Catenda weltweit gut aufgestellt. Weitere Informationen auf www.catenda.no.

 

Unternehmenskontakt:

Andrés García Damjanov

Catenda Deutschland
Hanns-Martin-Schleyer-Straße 4
76744 Wörth am Rhein
Telefon: 0174-2665892

Email: [email protected]

 

Pressekontakt:

Verena Mikeleit

tech-PR
Rabenwiesenstraße 41

73079 Süßen

Telefon: 07162-3055597

E-Mail: [email protected]

 

Related Post